5 ter Tag
Frauchens 2.Shoppingtour durch Sydney


Bitte Karte klicken für Vergrösserung

Für heute stand noch einmal Paddys Market auf dem Plan, da dieser ja gestern geschlossen hatte. Wir zogen also wieder zu Fuß los, diesmal jedoch nicht durch den Botanical Garden, sondern durch den Hyde Park, vorbei am War Mermorial hinunter nach China Town. Heute hatte der Markt geöffnet und wir stürtzten uns ins Getümmel.Bitte Bild klicken für Vergrösserung In dieser großen Markthalle, sind lauter Stände aufgebaut und es gibt so ziemlich alles zu günstigen Preisen. Aber Achtung, man sollte unbedingt auf die Qualität achten, vieles sieht zwar so aus, wie die Sachen aus den regulären Läden, ist Bitte Bild klicken für Vergrösserung aber 2te Wahl oder ein schlechtes Replika. Aber man findet auch durchaus gute Sachen hier, man muß nur genau schauen und vergleichen. Auf jeden Fall sollte man genügend Zeit mitbringen um gemütlich hier durchzuschlendern und das taten wir auch. Als wir hier fertig waren, gingen wir noch einmal in die Mall im ersten Stock um noch eine kleine ErfischungBitte Bild klicken für Vergrösserung zu uns zu nehmen bevor wir uns in die neu gebaute Monorail schwangen. Die Monorail ist so etwas wie eine Hochbahn und verbindet die wichigsten Punkte im Central Destrict. Der nächste Vorteil ist, man kommt schnell vorwärts und sie kostet nur 3$50 pro Fahrt. Wir fuhren bis Habourside Bitte Bild klicken für Vergrösserung und stiegen hier wieder aus um nochmals in die Haboursidemall zu gehen. Hier gabe es einen der offiziellen Olympic Stores in Sydney und wir wollten doch zumindest etwas von der Olympiade mitnehmen. Wir kaufen eine Basballcap und verließen dann Habourside wieder um auf die andere Seite nach Darling Habour zu gehen. Als wir die Brücke überquerten, sah ich,Bitte Bild klicken für Vergrösserung das am Maritim Museum eine alte Galleone festgemacht hatte. Ein wunderschönes großes Segelschiff aus dem 17.Jahrhundert. Es war zwar sicherlich ein Nachbau, aber dieser war perfekt. Ein Schiff,Bitte Bild klicken für Vergrösserung wie man es aus einem der unzähligen alten Piratenfilmen kennt. Nun, wir setzten unseren Weg nach Darling Habour fort um zur Anlegestelle der Fähren zu kommen. Wir wollten diesmal mit der Fähre von Darling Habour nach Circular Quay fahren und uns den Central Destrict einmal von Bitte Bild klicken für Vergrösserung der Wasserseite her anzusehen. Dies ist wohl eine der eindrucksvollsten Ansichten von Sydney, vorallem wenn man unter der Harbourbridge hinduch fährt und am Opera House vorbei. In Circular Quay machten wir nun noch einmal einen kleinen Caffee stop um dann wieder durch denBitte Bild klicken für Vergrösserung Botanical Garden zurück zum Hotel zu gehen. Es war immerhin schon fast 18 Uhr. Kurz vor dem Hotel kamen wir dann noch an einem kleinen Kruschladen vorbei und meine Frau fand doch tatsächlich auch hier noch etwas zum kaufen. Nun, schwer beladen von Paddys Market,Bitte Bild klicken für Vergrösserung Harboursidemall und verschiedenen anderen kleinen Läden kehrten wir wieder in unser Hotel zurück. Meine Frau packte ihre Beute des Tages aus und ich glaube sie war ganz zufrieden, wenngleich sie nicht alles bekomen hatte, was sie sich vorgestellt hatte. Nachdem wir uns frisch gemacht hatten, zogen wir nocheinmal nach Kings Cross zum Internetcafe hinauf um ein Dinner zu unsBitte Bild klicken für Vergrösserung zu nehmen. Ein Steak, ein Wein und zum Abschluß einen kleinen Caffee, dabei die Leute beobachten und ein wenig lästern. Man kann das Leben schön sein. Zum Abschluß schlenderten wir nocheinmal die Straße hinunter, vorbei an vielen kleinen Läden, Kneipen und Striplokalen, genossen das bunte treiben und bogen dann wieder in die Victorian Street ab zu unserem Hotel. Bitte Bild klicken für Vergrösserung Das sollte für dieses Jahr unser letzter Abend in Sydney gewesen sein, morgen Früh geht es ab, den Camper holen und dann in die Blue Moutians.

Wetter: Sonnig, windig, ca.20 Grad